Vom Minister zum Mischwesen – DOBRINDT-DOOMSDAY AUF DEM AUTOLACK!

Dobrindt Marder beschnitten
Frank Frei

13. September 2017

2 thoughts on “Vom Minister zum Mischwesen – DOBRINDT-DOOMSDAY AUF DEM AUTOLACK!

  1. Hallo Frank,
    Ich hätte da eine kleine Anmerkung: Burn-Out kann man erst haben, wenn man schon mal gebrannt hat!!!
    Das wage ich bei besagtem Beamten stark zu bezweifeln.
    LG

    1. Grüezi, Miss B! Sorry für die späte Antwort. Das SMAUL-Team war aufgrund der nächtelangen Observation des Rodentus politicus tagelang nicht ansprechbar. Um uns zu fokussieren (Stichwort „Tunnelblick“), haben wir uns massiv mit russischem Kartoffelschnaps gestärkt, was eine Erholungsphase nötig machte. Herrn Dobrindt brennt nach unserer Analyse höchstens das Hirn, das mag von dem Lack- und Gummi-Genuss kommen, dem er nachts fröhnt (diesen letzten Halbsatz kann man auch anders verstehen, fällt mir gerade auf . . . ) A propos Brennen und Dobrindt: Feuer und Flamme ist er für die Maut! Nach unserer linguistischen Analyse hat er dieses deutsche Wort so oft verwendet, wie kein anderer Bundesbürger in 2.000 Jahren vor ihm. Noch ein intimes Geheimnis: Wenn er sich in den Nager verwandelt, murmelt er vorher 20-30 Mal: Mautmautmautmautmaut!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *