Montage Prima Sonntag Bahngleis Lupe Zug

Die SMAUL versteht nur Bahnhof: VORSICHT! DER ZUUCH KÜTT!

Der Bahnhof Würzburg Heidingsfeld – West wird wiederbelebt. Aber das Foto der lokalen Polit-Giganten, unter anderem mit Oberbürgermeister Schuchardt (CDU), auf den dortigen Schienen (siehe unser Titel) ist brandgefährlich und irreführend für abenteuerlustige Jugendliche! So warnt die lokale Zeitung primaSonntag auf dem dazugehörigen Cover vor dem Trend, im Gleisbett romantische Fotos zu […]

NSU-Fahrrad vor Heidingsfelder Flüchtlingsunterkunft

BEWEISBILD: NSU-Fahrrad vor Flüchtlingsunterkunft in Heidingsfeld!!!

Unfassbar! War die NSU in Würzburg Heidingsfeld? Liebe SMAUL-Leser, wir haben nichts gefälscht. Keine Aufkleber auf dieses Fahrrad geklebt. Es war einfach da: Am Zaun des ehemaligen Kreiswehrersatzamtes in Würzburg-Heidingsfeld lehnte ein Fahrrad. Darauf an drei verschiedenen Stellen der Schriftzug NSU! Immens piquant ist, dass in dem Gebäude schon seit mehreren Monaten […]

Polonaise statt Massenkeilerei: Stadtmeisterschaft 2016

Stadtmeisterschaft: von wegen Schlägerei!

Die Stadtmeisterschaft in Würzburg fand zum 35. Mal statt, liebe Leser. Bei einer Veranstaltung mit archaischem Gebrüll, cholerischen und gerne auch unbehenden sportlichen Aktionen sowie reichlich Alkohol durfte Sportreporter Jokel Weiszman von der SMAUL nicht fehlen. Doch das Bild, das unsere Speib- und Kragen-Postille MainPost in ihrem Artikel unter Li-La-Lügenpresse zeichnet, […]

Udo Feldinger - der fränkische Rächer

Udo Feldinger, der fränkische Rächer

Willkommen im Jahr 2016, liebe SMAUL-Leser. Udo Feldinger – Mann, Mythos, Legende. Mit wem sollten wir sonst das neue Jahr beginnen? Der Würzburger SPD-Stadtrat ist in Heidingsfeld ein Gigant, in Bayern gefürchtet, bald weltweit berühmt. Warum? Das erfahren Sie exklusiv und jetzt in der SMAUL. Der stets freundlich, fast milde […]

Der wunderbare Alibi-Neger

Wunderbare Neger

„Roberto Blanco,“ so sprach der bayerische Innenminister Joachim Herrmann zu Beginn des Monats in der Talkshow Hart aber fair, „war immer ein wunderbarer Neger, der den meisten Deutschen wunderbar gefallen hat.“ (Über die Äußerung gibt es jede Menge Artikel, etwa in der Zeit oder auf SPON). Dass er von sich […]

Fotolovestory-Szene-6-Artikelbild

Fotolovestory TEIL 3 – Heimliche Liebe und Happy End im Kugelhagel

Was geschah im zweiten Teil? Bei einer zünftigen Standardprügelei verlieben sich Alhambra (Dschihad-Boyz) und Epic Fail, Anführer der rAge rAvers. Bülent bemerkt den Flirt und erwürgt Alhambra beinahe. E.F. kann sie gerade noch wiederbeleben, wird aber aufgrund seiner Unkonzentriertheit dabei von den Dschihad-Boyz brutal vermöbelt. Er erwacht im Hätzfelder Kinderkrankenhaus […]

Fotolovestory - Szene 3 - Überfall Saftladen

Fotolovestory TEIL 2: Überfälle, Gangbangs, schüchterne Blicke

Was bisher geschah: Eigentlich nix. Es wurden nur die verfeindeten Gangs aus dem Scherbenviertel Würzburg-Heidingsfeld vorgestellt: Die auf Droge durchgeknallten Technojünger der rAge rAvers VS. die brutalen Menschenhändler der Dschihad-Boyz. Ihr Alltag ist von Kriminalität, Gewalt und Impulsivität geprägt.

Fotolovestory - Szene 0 - Ortsschild Hdf

Fotolovestory – Wer sind die Gangster? TEIL 1

Großmäulig, liebe Leser, hatte die SMAUL letzte Woche Enthüllungen über Gangs in Würzburg-Heidingsfeld angekündigt. Wir haben uns entschieden, Ihnen die Ereignisse auch aufgrund der darin verwobenen, frühlingshaft frischen Liebesgeschichte, als Fotolovestory darzustellen. Als Einstieg für unsere vielen Leser weltweit, die vielleicht noch nie in diesem Stadtteil im Süden der mainfränkischen […]

20150331_170937

Tuning der SMAUL, Fotolovestory über Heidingsfelder Gangs

Liebe Leser, sicher verstehen Sie, dass wir keinen Bock mehr haben, in einer zugigen Blockhütte in Deutschlandfarben (wir berichteten) unsere Redaktionsarbeit zu verrichten. Der verdammte Wind zurzeit weht uns recht streng von einem Ohr zum anderen, mitten durchs  eh‘ recht karg besetzte Oberstüberl. Von da fliegt der ganze Schrott raus auf […]

Artikelbild-Einzug-in-Heidingsfeld

Todesghetto Würzburg-Heidingsfeld – ein SMAUL-Ortsbesuch

Liebe, abenteuerlustige Leser,   viele von Ihnen haben mich wegen eines Fotos von mir in einem früheren Artikel mit dem Giemaul verwechselt. Auch, dass SMAUL so ähnlich klingt, mag bei der traditionell niedrigen Aufmerksamkeitsspanne unserer Leser (Crack will man im Schnitt alle 3 Minuten rauchen) eine Rolle gespielt haben. Da […]