Rückblick

Mehr als vier Wochen bin ich schon wieder in der Heimat und  in der Zeit wurde ich immer wieder nach einem Gesamturteil über meine Reise gefragt und ob ich das nochmal machen würde. Ich habe mir sowieso schon länger vorgenommen, die positiven und negativen Seiten gegenüber zu stellen, die ich […]

Happy End

Heute kurz nach 9 Uhr klingelte es und da stand der gelbe DHL-Laster mit meinem in Folie gepackten Trolley. Die Folie hatte ich – wie auch schon in Lima – in Miami um das bereits angeschlagene Stück wickeln lassen, um eine möglichst sichere Heimkehr meiner Utensilien zu garantieren. Folie und […]

Wieder unterwegs

Um 07.30 Uhr wurde ich heute wieder von meinem Privat-Taxi abgeholt und zum Flughafen von Lima gefahren. Den Weg dorthin habe ich diesmal ganz anders wahrgenommen als beim ersten Mal, wo ich einst einen Kulturschock erlitten habe. Bei den eigentlich sehr niedrigen Preisen in Peru ist es schon eine Sauerei, dass man […]

Lima

Ich bin jetzte seit Donnerstag in Lima und finde die Stadt gar nicht so schlimm wie alle sagen. Das Moloch, die Stadt mit rund 10 Millionen Einwohnern, in der kein Tourist länger als nötig bleiben will hat aber ganz viele Gesichter. Sicher, als ich vor sechs Wochen hier angekommen bin, […]

Arequipa

Arequipa, die zweitgrößte Stadt Perus, liegt ca. 1000 km südlich von Lima auf 2335 m am Fuß des Vulkans Misti (5822 m) und zählt schon mehr als eine Million Einwohner. Als wäre ein Vulkan nicht genug, nein, gleich zwei weitere Vulkane kreisen die Stadt ein, der Chachani (6057 m) und der […]

Post

Als ich gestern am späten Nachmittag von einem längeren Fußmarsch zurückgekommen bin, wurde mir mitgeteilt, dass viel Post für mich angekommen sei. Zu meiner großen Freude waren es tatsächlich zwei Briefe aus Würzburg, eine Postkarte aus Heidelberg und zwei Postkarten aus Hannover. Auch wenn sie schon vor mehr als zwei […]

Machu Picchu

Gestern wurde ich mit leichter Verspätung kurz vor 7 Uhr an der Sprachschule abgeholt, denn um 7 Uhr war Abfahrt in Richtung Machu Picchu. Anders als das Auswärtige Amt angibt, ist die Zugstrecke ab Cusco nach Aguas Calientes nämlich nachwievor durch die vielen Schäden der Regenzeit nicht befahrbar, sodass die […]