An der Haltestelle

Heute habe ich alle Wege mit öffentlichen Verkehrsmitteln zurückgelegt. Grombühl – Sanderring, Sanderring – Bahnhof – Veitshöchheim und Veitshöchheim – Bahnhof – Grombühl. Allerlei Gestalten sieht man da an den verschiedenen Haltestellen, heute waren es wieder einmal bescheuerte Gangsta-Arschlochkinder. Das erste hat am Sanderring immer den Kopf in den Nacken […]

Morgen-Impressionen

Was ich nicht alles gesehen habe auf dem kurzen Weg von unserer Wohnung zur Straba, in der Straba und auf den paar Metern vom Sanderring zur Uni: Eine Radfahrerin, die aus dem Smart-Shop rausstürzt, mich dabei fast über den Haufen rennt, um mit dem Fahrrad der Straba bis zur Brücknerstraße […]

Bronchosaurus

Was ist ein Bronchosaurus? Nach meinem Empfinden ein sehr alter Mann mit einer Bronchitis. Zumindest ist mir dieses Wort eingefallen, als vorhin ein älterer Herr in die Straßenbahn eingestiegen ist, der fürchterlich nach Zigarettenqualm gestunken hat und hart abgehustet hat. So richtig mit… Ich wollte ihm schon eine Scheibe Brot […]

Was für ein Wafer

Der kleine Junge gerade in der Straßenbahn. Ganz süß! Kapuzenpulli, Lederjacke und den linken Arm in Gips hat er erst ein paar Jungs bis zum Bahnhof seine Alkoholeskapaden in epischer Breite erzählt, dass er sechs Flaschen Wodka in seinem Zimmer versteckt hatte, aber natürlich eine so, dass sie die Eltern […]

Nuua Gschdööade unnerwegs

Früher kann man kaum auf dem Würzburger Weihnachtsmarkt gewesen sein. Heute ist der Freitag vor dem ersten Advent und da musste ich doch gleich mal über den Weihnachtsmarkt schlendern. Dort habe ich gleich Ralf getroffen und wir haben mal so die letzten Wochen rekapituliert. Inzwischen habe ich auch die Geburtstagsgeschenke […]

Eventualitäten

Hätte sich der ältere Herr mit seinen zwei Stöcken mal schnell in der Straba hingesetzt, hätte er mal nicht so lange mit seiner Frau rumdiskutiert, wo denn der schönere Platz sei, hätte er mal seine Streifenkarte an der Haltestelle statt in der Bahn abgestempelt, hätte er sich mal nicht nochmal […]

Verwegen rücksichtslos

Knapp war es heute morgen auf der Juliuspromenade. Meine Straßenbahn war gerade dabei, in Richtung Schönbornstraße abzubiegen, als sie plötzlich eine Vollbremsung machen musste, da ein Taxifahrer noch schnell überholen musste. Das Problem dabei war, aus der Schönbornstraße kam im gleichen Moment eine andere Straßenbahn entgegen, auch diese konnte gerade […]

Ich mag die Straba

Das tolle am Straba-Fahren ist, dass man andere Leute sieht und noch besser, dass man ihnen zuhören kann. Zuhören konnte nur eben ein Gangsta-DJ nicht, denn der hatte auf seinen Ohren einen dicken Kopfhörer – wenigstens war der aber diesmal nicht mit uncoolem Klebeband geflickt, wie ich das letzte Woche […]

Begegnungen

Gestern war nun also R.´s Abschiedsparty und er hat offensichtlich doch keinen Schweizer Fußabstreifer bekommen – dafür eine weiß-blaue Bayern-Fahne, wo wir doch wissen, dass dort der fränkische Rechen viel zu kurz kommt. Auf dem Weg dorthin, in der Straßenbahn nach Rottenbauer, sind wir allerlei merkwürdigen Gestalten begegnet, den ulkigen […]

Dummheit auf zwei Beinen

In der Straßenbahn waren gestern wieder mal zwei Gangsta-Primaten, die sich aus ihrem Handy in weniger guter Qualität irgendwelchen Gangsta-Rap auf Deutsch angehört haben und den Rest der Straba mit diesem Schund beglückten. Über den Text haben sich die beiden regelmäßig gefreut und wenn es ganz besonders derb zuging, haben […]

Straba-Highlight

Ich war gerade mit K. in der Weltstadt des Wohnens, anschließend sind wir mit der Straßenbahn wieder zurück nach Hause gefahren. Auf der Höhe des Dallenbergbades wurde die junge „Frau“ hinter uns, die aussah wie ein aufgeplatztes Sofakissen, auf ihrem Handy angerufen. Mit dem Anrufer hat sich der Haufen dann […]

Arschloch-Kinder

Gestern in der Straßenbahn war die Verblödung wieder mal zu sehen und v.a. zu hören. Erstmal haben drei Jungs, die nicht so recht wissen, ob sie prae-pubertär sind oder schon voll dabei, versucht, einen Flaschenverschluss von der Straba plattfahren zu lassen, was ihnen nicht gelungen ist. Beim Versuch, das Ding […]

Verschissen…

Vorhin im Bus saßen zwei alte Damen, die offensichtlich von einer Verabredung in einer Weinstube kamen, bei der man wohl vergebens auf eine dritte alte Dame gewartet hatte, da diese der Verabredung unentschuldigt fern geblieben ist, was die zwei alten Damen allerdings auch allerhand fanden. Man hätte ja ruhig noch […]

Taktvoll

Gerade haben sich beim Ein- bzw. Aussteigen zwei ältere Damen an der Juliuspromenade getroffen. "No, wie gehtsn?" "Gut, danke" "Du, die is fei gstorrwe!" "Wer?" "Na, die." "Oh Gott" Daraufhin war dann das Gespräch auch beendet, schließlich wollte der Bus ja losfahren. Und die alte Dame hat mir leid getan, […]

Mutprobe

Gestern musste ich mit dem Bus nach Veitshöchheim fahren und habe ausnahmsweise mal keinem Gespräch gelauscht, da hätte ich mich auch überhaupt nicht drauf konzentrieren können. Als einer der letzten ist am Busbahnhof ein älterer Mann eingestiegen, der schon beim Einsteigen nicht den sichersten Eindruck gemacht hat, erst den Fahrer, […]

Wildschweinbraten

Wie schon des öfteren muss ich mal wieder ein Gespräch aus einem Würzburger Bus hier wiedergeben: Zwischen einer Rentnerin, die auf dem Schwerbeschädigten-Platz hinter dem Fahrer und einem Rentner, für den die Rentnerin sich sehr schmal gemacht hat, damit der sich neben sie setzt, hat sich ein recht netter Small-Talk […]