Erst auf’d Wiesn, dann in die Allianz-Arena

8 thoughts on “Erst auf’d Wiesn, dann in die Allianz-Arena

  1. Du kannst ja schon am Harras in die U-Bahn umsteigen. Der Zugang über den Goetheplatz ist noch der erträglichste, außerdem kommst Du da von hinten auf die Festwiese. Die Hackerbrücke geht zur Not auch noch, auch wenn Du es von da auch schon schwer haben wirst, überhaupt das Gelände zu betreten. U4 und U5 würde ich meiden, weil damit alle Touris kommen. Ich würde heute ehrlich gar nicht hingehen. Ich wollte einmal mittags am Eröffnungstag auf die Wies’n und bin nur bis zum Eingang gekommen. Viel Glück!

  2. Heute ist aber auch alles in München: Wiesn-Anstich, Bundesligaklassiker (auch wenn ich mir den Klassiker im nachhinein sparen könnte), Landwirtschaftsfest UND Musikantenstadl. Die Zugfahrt im RE wäre heute eine wahre Freude gewesen.

  3. Doch, kenn ein paar Leute, dies gemacht haben. Also runterwärts wars wohl recht voll, aber ging noch.
    Und raufwärts (allerdings schon um 17:30 Uhr Abfahrt München) wars normal.
    Naja, ich werds mir aber ersparen. Wiesn is nicht so mein Ding 😉 Aber ich komm in den Herbstferien mal runter. Vielleicht sieht man sich ja 😉

  4. Bestimmt nicht, weil ich da daheim in Würzburg bin.

    Um 17.30 Uhr sind ja auch die Fußballfans noch nicht dabei und die Wiesn-Besucher trinken da auch noch die letzte Maß, weil der Zug erst um 18.38 Uhr fährt.

Comments are closed.