Klinsmann gefeuert – Heynckes übernimmt

Alex

27. April 2009

30 thoughts on “Klinsmann gefeuert – Heynckes übernimmt

  1. verdammt…
    die Bayern waren mit Klinsi so schön „unerfolgreich“…

    Werden Sie jetzt etwa doch noch Meister?

  2. Haha, endlich ist er weg! Das war ja auch wirklich furchtbar. Und wenn diese abartige Abfindung von 20 Mio(!) Euro stimmt, dann hat es sich für ihn auch noch gelohnt. Aber der Herr Heynckes als Nachfolger…? Naja, für fünf Spile geht das schon in Ordnung aber auf Dauer ist das auch keine Lösung. Ich bin mal gespannt was da heute noch so alles an das Tagelicht kommen wird. =)

  3. Wurde höchste Zeit, evtl. schon zu spät – das soll jedoch kein Anfriff auf die Person Klinsmann sein, aber bereits bei der Verpflichtung zeugte das von einem gewissen Anfall von Naivität, sowohl beim Vorstand als auch bei Klinsi selbst – hoffentlich wurde in der 11-monatigen Ära nicht soviel kaputt gemacht, was Hitzfeld in der Saison davor aufgebaut hat; jedenfalls is FR wohl nicht mehr zu halten – schade. Für die Zukunft wünschte ich mir, dass man nun „Auge“ die Chance gibt, die er verdient hat und der Vorstand nun endlich über seinen Schatten springt. Co-Trainer Mehmet Scholl, Manager Olli Kahn !

  4. Interessant, dass ICH sehe, das der Kommentar von „kurtbarth“ noch moderiert werden muss 😉

    „Your comment is awaiting moderation.“ steht dort.

  5. Die Entscheidungsträger, wie die Mannschaft zusammen gestellt wurde – waren Hoeneß, Rummenigge, Beckenbauer und weitere……
    Sie haben es versäumt – eine wirklich gute Mannschaft aufzubauen. 80% der Bayern Spieler sind nicht in der Lage internationale Klasse zu erreichen. Warum kopiert Bayern nicht
    einfach die Konzepte von Barca oder Ajax (in den 80iger Jahren)?
    Richtig gute Trainerarbeit leisten momentan nur Babbel, Magat,
    Klopp und Rangnik….
    Es ist nicht immer eine Frage des Geldes – sondern die Ein-
    stimmung muß stimmen!
    Der Leistungsstand vom FC Bayern spiegelt sich auch in der
    deutschen Nationalmannschaft.. auch hier gilt, macht ähnliche
    Arbeit oder bessere wie sie in Spanien gezeigt wird…
    Für meinen früheren Gegenspieler Uli Hoeneß habe ich den Rat
    -setz dich nicht mehr auf die Trainerbank..
    Die Arbeit als Manager ist mehr als **Oskar** reif..

  6. Bayern ist ein sehr gut geführter Club, der jetzt gehandelt hat, weil er handeln mußte. Sicher haben die Verantwortlichen
    völlig falsch die Rolle von Oliver Kahn als Führungsspieler
    eingeschätzt. Nach Oliver Kahn war ein echter Kapitän nicht mehr da. Van Bommel oder Lahm etc., diese frühe Diskussion hat schon gezeigt, dass auf dem Platz die notwendige Hierchie fehlt.
    Lell, Ottl, Sosa, Schweinsteiger, Oddo(nachverpflichtet)
    können ein Spiel nicht herumreißen. Auch über diese Spieler muss der Vorstand ernsthaft nachdenken.
    Jupp Heynkes kann nichts mehr in fünf Spielen bewegen. Man kann nur noch hoffen, dass die anderen Clubs noch „Nerven“ zeigen!

  7. Ich glaube nicht, dass die Bayern den gleichen Fehler wie Schalke macht, diese Fehler haben Sie vor etwa 300 Tagen
    gemacht.

  8. Klinsi soll nach Schalke. Da wissen es die Leute noch zu schätzen , wenn jemand was kann. Der war zu gut für diesen Sch…-Verein mit seinen gekauften Erfolgen. Denn: GIB HOENESS KEINE CHANCE

  9. Genau! Auf gehts, schickt den Klinsi nach Schalke, wo Trainer in den letzten Jahren so konstant und langfristig arbeiten durften, weil die Leute Arbeit dort zu schätzen wissen.

    Meinst du das eigentlich echt ernst?

  10. Ich weiß zwar nicht wie alt Du bist, aber das Geld, welches Du meinst, um sich „Erfolge zu kaufen“, hat sich Bayern mit Hoeneß erarbeitet. Bayern ist zusammen mit Gladbach, ohne Millionen,aufgestiegen und hat sich dann den Erfolg sukzessive erarbeitet. Und selbst die Ahnungslosen in der Führungsetage von Schalke werden sich sicher wieder einen Fußballehrer und keinen Highscooltrainer holen. In diesem Sinne – Glück auf

  11. ich finde, die beste arbeit leistet im moment magath – aber nicht nur als trainer. er ist in wolfsburg einfach in einer position, in der er seine ideen richtig umsetzen kann.
    das problem mit der arbeit à la ajax in den 80ern ist heute einfach das geld. wenn irgendwo ein spieler ein bisschen auffällig spielt, dann wird er von einem finanzstärkeren club einfach weggekauft … egal, ob die sportliche perspektive dort besser ist oder nicht.

  12. Sicherlich leistet Magath hervorragende Arbeit, zu bedenken gebe ich aber auch, dass, nach dem Rauswurf von Auge, Magath vom VW/Audi-Vorstand über 35 Mio. an die Hand bekommen hat. Diese aber hat er eben auch mit No-Name-Spielern optimal eingesetzt.

  13. deshalb muss wolfsburg auch nicht gleich jeden spieler nach münschen oder gelsenkirchen verkaufen.

    wen ich vorhin ganz vergessen hatte:
    martin jol. gute leute für gutes geld verkauft, die meisten neueinkäufe recht gut eingeschlagen, so leute wie trochowski stabilisiert … und ich muss es gestehen, ich hab mich getäuscht: ich dachte dortmund hat einen riesen-deal gemacht, weil zidan und klopp so dick miteinander sind, aber jetzt zeigt sich, dass petric wohl der bessere mann ist.

  14. Nun wird heiß nach einer Lösung für die neue Saison gesucht und viele Namen werden auf den Trainerposten gehandelt. Dabei sollte sich Bayern aber nicht soviel Körbe wie seinerzeit Hamburg oder auch Schalke einholen deshalb:

    Lieber eine Nr.1 der Indianern als eine Nr.10 der Häuptlinge !!!

    Nach 35 Jahren Bayern-Fan gönne ich diesen Job natürlich „AUGE“. Da wird der Vorstand wohl aber nicht, aus welchen Gründen auch immer, über seinen Schatten springen.
    Hoffe dann auf Bernd Schuster oder Frank Rijkaard.

  15. also ich möchte das jeder in der zeitung miene anchircht liest und es veröffentlciht wird mein wunsch

    mein kommentar dazu:
    ich finde es sehr idiotisch wie die bayern da so reagiert hat und seit dem ich klein bin bin ich ein bayern fan aba jetzt so spüre ich eine kalte bezihung zur mannshaft weil
    Jürgen klinsmann nicht genügend zeit bekommen hat. er hat die Teit ncih bekommen die er bekommen MÜSSTE
    wenn man sich vorstellt sir alex san figuerson hat 7jahr egebraucht mit ManU so gut den richitgen weg zu finden
    und herta BSC der tranierer hat siene zeit bekommen und ist jetzt voll in der liga jürgen sollte es auch bekommen aba bayern münchen war so DUMM und hat ihn gefeuert
    ich wohne in hamburg und habe kiene angst vor niemandem
    bitte veröffentloicht meine nahcircht kurz zusammengefasst damit wneigstens die bayern diese nachirhct bekommt.
    und uli der manager DU BIST EIN FETTER SCHWEIN ich mag dich sehr gerne aba deine wörter als ein manager von wegen
    man verzweifelt du hast klinsmann kaum unterstützt man

  16. Wenn ich es ins Deutsche übersetzt habe, leite ich es unmittelbar an Uli Hoeneß weiter. Ich sehe ihn in der Frühstückspause.

    Ich hoffe, das ist nicht ansteckend.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.