Schadenfreude

Alex

17. Januar 2009

15 thoughts on “Schadenfreude

  1. Da habe ich mich kurz für ihn geschämt. Raab hatte schließlich das gleiche Eis. Kommt davon, wenn man im Video so tut, als wäre man ein Kufen-Crack.

    Wäre das mein Kollege, ich würde ihm am Montagvormittag ein Calippo mitbringen, damit er mal ein gescheites Eis hat.

  2. Der Kandidat ist viel zu defensiv. Der Schießleistung nach könnte er aber auch an der Hauptschule sein…

  3. Die Sendung heute hat aber eindeutig gezeigt, dass Raab Gegner mit Grips statt dicker Muckis braucht. Marcus war gut, bei den eigenartigen Sportarten ist Raab einfach nicht schlagbar.

  4. geniale Sendung wieder mal..
    das mit dem Eis und die anderen Wein- Einlagen, peinlich.
    Das Schiessen war das einzige Mal, dass er so richtig eindeutig und verdient gewonnen hat.
    So ne Art Olufemi Sendung mit dem „richtigen“ Ende.
    Das mit den Minis (mehrere Autos für einen) hatten wir schon ausgiebig beim Ghostbiker – ich finde das Geil!

  5. Das dumme ist halt, dass der Raab vorher alle Spiele kennt und fleißig üben kann. Sonst wäre die Sendung wirklich super, aber so ist das alles ein Schmarrn.

  6. Ich glaube nicht, dass der Raab vorher alle Spiele kennt. Der sieht vielleicht die Aufbauten vor dem Studio, aber wenn das so wäre, könnten sie sich ja ihren wichtigen Notar sparen.
    Raab hat einiges schon öfters gemacht, das ist sein Vorteil.

  7. Raab in Gefahr ist der Schlüssel; aber auch konditionell ist Raab ein echte Beisser, der ist Top-Fit, sonst könnte er auch nicht Turmspringen o.ä. Auf der Mattscheibe täuscht das gewaltig. Seit Joe Kelly da ein paar Mal dabei war hat es Raab wohl ein wenig mitgezogen..ich denke nicht, dass er die Spiele kennt, aber er spielt halt nun mal Eishockey (zum Beispiel).

Comments are closed.