Wenn die Imbissbude ein Foodtruck ist…

Wer hat all den Marketing-Strategen eigentlich erzählt, ein Produkt sei nur noch angesagt, markttauglich, gewinnversprechend oder gar der letzte Schrei, wenn es eine englische, oh, ich meine eine pseudoenglische Bezeichnung trägt. Ein Geschäft kann man nur noch betreten, wenn es sich Store oder gar Flagship Store nennt, die grandiosen Wortschöpfungen […]

Im Anfang war das Wort

Schon in der von immer mehr Menschen als alter Märchen-Schinken belächelten Bibel ist die Bedeutung der Sprache elementar verankert: In Genesis 11 straft Gott die übermütig gewordenen Menschen in Babel, indem er ihre Sprache verwirrt. Sie verstehen sich nicht mehr und können ihren tollkühnen Turmbau nicht weiterverfolgen. Erst im Pfingstereignis im […]

Feministischer Schwachsinn

Dass „Bürgerinnen und Bürger“, „Freundinnen und Freunde“ oder „Genossinnen und Genossen“ inhaltsarme Politikerreden – und natürlich Politikerinnenreden – unnötig aufblähen, aber nicht inhaltsreicher machen, daran ist wahrscheinlich nichts mehr zu ändern. Dass Genus und Sexus – grammatisches Geschlecht (bedingt durch den Artikel) und natürliches Geschlecht (Männlein oder Weiblein) – nicht […]

Rettet das scharfe S!

Ist das eigentlich so schwer zu begreifen? Nach einem langen Vokal steht kein Doppel-S und eidgenössisch zurückgeblieben in Sachen deutscher Rechtschreibung sind wir doch auch nicht. Es ist eigentlich schon faszinierend, wie viele Firmenschilder, Straßenschilder und Autobeschriftungen falsch sind. Ich überlege schon länger, eine Sammlung hier im Blog anzulegen, da […]