Das X markiert den Schatz

5 thoughts on “Das X markiert den Schatz

  1. Gibt es nicht die Theorie, dass ein Kind, dass einmal auf eine heiße Herdplatte gelangt hat, das nicht noch einmal tut?

  2. Soll mein MacBook Pro die Herdplatte sein, nur weil das Teil wohl an einem Serienfehler krankt? Wenn das ausgetauscht ist, läuft das so stabil und einfach wie alle Macs, die ich seit 2001 hatte. Ich kann die Dinger nur empfehlen, nicht weil es Apple ist, sondern weil es einfach und praktisch ist.

  3. Ich bin stolz, zu den geschätzen 5% der deutschen Bevölkerung zu gehören, die ihr Leben noch ohne jegliches Apple-Produkt bewältigen. Den Hype um das iPad muss mir erst noch jemand erklären. Das neue Braun-Dampfbügeleisen und die neue Waschmaschine von Bauknecht haben doch auch keinen interessiert.

    Die restlichen Produkte sind zwar praktisch aber entweder von anderen Herstellern auch (und oft billiger) zu bekommen (mp3-player, laptop) oder letzendlich unnötiger technischer Schnick-schnack (iPhone).

    Irgendwie stört es mich, dass Apple ein genauso rücksichtsloser Konzern ist, wie IKEA, Microsoft oder Shell, aber ein Image hat wie ein Insider-Design-Label. Oder in Fußballersprache: Ein Verein wie Real Madrid mit dem Image von Fortuna Düsseldorf.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.