Eine Pizza fürs Finale

17 thoughts on “Eine Pizza fürs Finale

  1. Unglaublich! Wie können sich der Schweinsteiger und der Ribéry so amateurhaft wegdrehen. Und dann erst der Freistoß, wie kann das norwegische Mädchen da Freistoß pfeifen.

    Pfeifen, wie die sich beim 2-0 ausspielen haben lassen, so eine Scheiße! Ich könnt kotzen!

  2. „Wer weiß, wann die Bayern mal wieder im Uefa-Cup spielen.“

    Hochmut kommt vor dem Fall.
    Aber noch ist das Spiel ja nicht zu Ende. Ich hätte nichts gegen ein Elfmeterschießen.

  3. 3:0
    Jetzt glaube ich nicht mehr ans Elfmeterschießen, wobei man bei den Bayern ja leider nie weiß. (Als Nicht-Bayern-Fan hoffe ich dennoch, dass sie weiter kommen. Geht ja schließlich um die 5-Jahres-Wertung.)

  4. Gerade hatten die 4:0 angezeigt. Komisch. Bei einem 1:1 und einem Elfmeteschießen danach hätte sich der alte Olli nochmal auszeichnen können. Mit dem 2:0 war das ja nicht mehr möglich.
    3 Tore können sie ja noch machen, dass kennen sie ja.

  5. Was für eine peinliche Vorstellung! Man kann Mannschaften auch stark machen, indem man selbst die totale Scheiße spielt. Schade für Olli und Hitzfeld!

  6. Ist doch so, so schnell werden die Bayern sicher nicht mehr Uefa-Cup spielen, in der Liga kann den Bayern (leider) keiner das Wasser reichen.

  7. Dreck! Purer Dreck…..

    Mich regt (neben dem leider gerechten Ergebnis!) wieder mal unser 35 Tore Italiener auf. Ehrlich, ich freue mich über jedes Tor von Toni aber habe langsam die Schnauze von seiner Schauspielerei satt. Ribery können die verprügeln und der rennt weiter. Toni sieht den Ball und wenn er weiß, dass er nicht treffen kann, fällt er um als wäre er gerade erschossen worden. Ich bin heute echt sauer. Vermutlich auch, weil ein Oliver Kahn so nicht verabschiedet werden darf aus dem internationalen Fußball.

  8. Ich bin auch tief enttäuscht, heute waren sie einfach alle schlecht. Selbst wenn es 0-3 steht, darf sich Lahm nicht wie ein Anfänger ausspielen lassen und dann stehen bleiben und zuschauen, wie das 0-4 fällt. Blamabel, in der Liga konkurrenzlos, international eine Klatsche gegen eine russische Durchschnittsmannschaft.

    Wie viel hast du denn wieder verloren?!?!

  9. Ich sags Dir besser nicht 🙁

    Knapp dreistellig. Ups, jetzt hab ichs doch gesagt.
    Es geht aber nicht ums Geld. Das war gewonnen. Getafe sei dank. Mich ärgert einfach der Toni. Du kennst meine Meinung über italienische Spieler und er ist einer der Gründe für diese sauschlechte Meinung.

    Na ja, in Wolfsburg kann ers gut machen. Gegen Bielefeld auch 😉

  10. Gegen Wolfsburg nicht. Die Bayern sind jetzt down und verlieren gegen Wolfsburg; aber nur deshalb, damit sie drei Tage später in München die Meisterschaft endgültig sichern, wenn wir im Stadion sind; ausnahmsweise soll Bayern mal verlieren!

  11. normalerweise muss man sich als offizieller (karl-heinz r.) vor seine mannschaft stellen, aber wenn die so einen scheiß abliefert, dann sollte man das auch sagen und nicht so gewäsch wie „in russland hat die meisterschaft gerade erst begonnen und wir kommen auf dem zahnfleisch daher“ von sich geben. st. petersburg ist 12. !!! in der russischen !!! liga! der glubb hat da 2:2 gespielt! da muss man dann sagen: „nix war’s! scheiße! flugzeug ist gestrichen! lauft doch nach münchen zurück!“

  12. Ehrlicherweise muss man aber auch sagen, dass der Club gegen Petersburg gespielt hat, als die Saison dort fast vorbei war. Das soll aber keine Ausrede sein, das gestern war eine absolut katastrophale Vorstellung und darf ruhig auch von offizieller Stelle mal gesagt werden. Hitzfeld hat es ja getan, andererseits würde man tatsächlich eine erfolgreiche Saison zerreden, würde man jetzt auf die Spieler eindreschen.

    Ich hoffe, in der CL wird es im nächsten JAhr besser, sonst brauchen wir gar nicht antreten. Ist das wirklich so, dass die Bayern in der Liga konkurrenzlos sind und international chancenlos? Die haben jetzt weder gegen Getafe noch gegen Petersburg gewonnen.

  13. „st. petersburg ist 12. !!! in der russischen !!! liga!“

    Zenit Petersburg ist aktueller Meister in der russischen Liga, also vielleicht sowas wie das Stuttgart Russlands.
    Aber wer sagt sagt denn, dass die deutsche Liga besser ist als die russische?

    Wenn wir ehrlich sind, dann reißen wir Deutschen (von ein oder zwei Ausnahmen abgesehen) doch seit vielen Jahren (Jahrzehnten?) international nix mehr. Nur weil mal ab und an EINE deutsche Mannschaft in ein Champions-League K.O.-Spiel einzieht oder wir alle 5-10 Jahre einen Pokal gewinnen (Dortmund, Schalke, Bayern). Wo waren in diesen Jahren die anderen deutschen Mannschaften? Deutschland ist hinter England, Spanien, Italien und Frankreich ganz gut aufgehoben. Und es würde mich nicht wundern, wenn wir in den nächsten Jahren noch weiter abrutschen hinter Russland, Portugal, etc.

    Nix für ungut,
    Martin

Comments are closed.