Home
Archiv-Suche
  • Du suchst im Moment nichts.
Tags
Archiv
Kategorien
Links
Blogroll die 2te
500 faces @ umsonst und draußen 2013
Samstag, 22. Juni 2013, 23:02 Uhr unter Kultur, Würzburg.
Von: Alex
[ Kommentare: 5 ]

Logo udwue 13Seit gestern läuft auf dem Gelände des U&D ein fotografisches Experiment, 500 faces @ umsonst und draußen 2013: Der junge Fotograf Benjamin Brückner braucht dafür die Mithilfe der Besucher. Er will an drei Festivaltagen 500 Menschen mit einer Polaroidkamera portraitieren, um diese 500 Gesichter dann in einer Vernissage auszustellen, die durchaus auch im nächsten Jahr im Rahmen des U&D 2014 stattfinden könnte.

DSC_0018

Am morgigen Sonntag besteht noch die Möglichkeit, ein solches Portaitfoto von sich machen zu lassen, es lohnt sich. Man bekommt das Original-Foto geschenkt, das Negativ behält der Künstler für weitere Abzüge. Das Foto wird vorher nur noch mit dem Namen eingescannt. Ein kleine Spende für das Bild sollte natürlich drin sein.

DSC_0012

Wir haben heute auch Bilder von uns machen lassen.

DSC_0003

Das Ergebnis kann sich auch wirklich sehen lassen.

DSC_0056

Bereits im Februar hat Benjamin Brückner 50 Gesichter auf die gleiche Weise im Portrait festgehalten, das war wohl damals der Testlauf für das U&D-Wochenende. In der Distelhäuser-Ausstellungsarena der Laserkoalas sind diese Bilder ausgestellt. Ich bin gespannt, wie 500 Bilder dann aussehen, wenn die Ausstellung tatsächlich stattfindet.

DSC_0020

Also, nichts wie hin morgen. Das Fotostudio ist direkt neben der grünen Ausstellungspavillon, den man wirklich nicht übersehen kann. Benjamin Brückner freut sich sicher über jeden, der bereit ist, ein Bild von sich machen zu lassen. Heute um acht haben ihm noch eine ganze Menge gefehlt. An den Trockenleinen ist noch viel Platz für Negative.

DSC_0016


Endlich! Mein U&D 2013 hat begonnen
Samstag, 22. Juni 2013, 10:10 Uhr unter Kultur, Würzburg.
Von: Alex
[ Kommentare: 2 ]

Logo udwue 13

Da ja das Umsonst & Draußen zu  dritten Mal bereits am Donnerstagabend begonnen hat, konnte ich wieder erst am Freitagabend auf die Mainwiesen. Ich habe es aber trotzdem sofort wieder genießen dürfen. Kaum dort, treffe ich Leute, viele nette Leute, die ich alle viel zu selten sehe, seit ich in Selb arbeite. Da das Festivalaufbau gespiegelt wurde, haben wir uns auch erst einmal einen Überblick verschafft. Das dauert dann aber in der Regel länger als geplant, eben weil so viele bekannte Gesichter unterwegs sind. Einfach schön. So schwer ist die Orientierung aber gar nicht, die Draußen-Bühne steht jetzt mainabwärts am Bepo-Sportplatz, die Drinnen-Bühne am Eingang an der Friedensbrücke. Vorteil: Die Kulisse mit der Steinburg im Hintergrund ist unschlagbar, fand ich früher schon großartig.

Bon’s Balls 2013

Mein Highlight des ersten Tages war der Auftritt der großartigen ACDC-Coverband Bon’s Balls, die ich auf dem udwue nicht zum ersten Mal gesehen habe. Immer wieder toll, und das, obwohl ich wirklich kein Fan von ACDC bin.

Auf dieser Seite ist auch wieder der Blog zum Festival zu finden, heute nehme ich auf jeden Fall auch meine gescheite Kamera mit zum U&D. Ich liebe dieses Festival einfach. Und heute findet der Gummistiefelweitwurf der Deutsch-Finnischen Gesellschaft auf dem Festival-Gelände statt. Nach der 24-Stunden-Würzmischung Ende Oktober sind wir, Ralf und ich, das Karin Bayha einfach schuldig, da teilzunehmen.

Jede Menge aktuelle Bilder vom U&D 2013 findet man hier auf der Flickr-Seite des udwue.


Mein U&D 2012
Donnerstag, 1. November 2012, 19:33 Uhr unter Kultur, Würzburg.
Von: Alex
[ Kommentare: keine ]

Wahrscheinlich wurde noch nie zuvor so spät ein kurzer Rückblick auf das U&D geschrieben, aber besser spät als nie. Und hier sind in den letzten Monaten ganz andere Sachen auch liegen geblieben, weil ich keine Zeit, keine Lust, keine Ideen hatte oder einfach nicht bloggen wollte. Jetzt ist genau der richtige Moment, denn seit gestern sind Tilman & Co. in Island und halten bei Iceland Airwaves Ausschau nach neuen tollen Bands und Künstlern.

Zum zweiten Mal nach 2011 ging das Umsonst & Draußen in diesem Jahr schon am Donnerstag los, dieses Jahr konnte ich leider nicht dabei sein, weil ich arbeiten musste. Also fing mein U&D 2012 ganz klassisch am Freitagabend an, mit der offiziellen Eröffnung im Kunst- und Kaffeezelt, weit abseits der ganz großen Bühne. Dort gratulierte OB Rosenthal den Machern des Festivals zum Jubiläum, den Glückwünschen und Dankesworten kann ich mich nur anschließen, da das Festival eine wunderbare Einrichtung ist. Und unbezahlbar. Zum 25. Mal haben es Ralf Duggen & Co. geschafft, ein tolles, vielfältiges Musikfest auf die Beine zu stellen, das keinen Eintritt kostet und großartige Musik bietet, auch wenn es zwischendurch immer wieder sehr eng war. Ein anderes Festival in Würzburg bekommt da sehr viel mehr Unterstützung, obwohl Eintritt verlangt wird und die Musikauswahl sehr einseitig ist.


Christian von Nump

Wie jedes Jahr habe ich viele Leute getroffen, für mich persönlich neue Bands wie Vladiwoodstok gesehen, auch wenn das auf den Mainwiesen schon alte Hase sind. Nump aus Kitzingen waren wie immer großartig, ihr neues Album Eruption habe ich mir dort gleich gekauft. Das EM-Spiel gegen Griechenland haben wir in größerer Rune geschaut, faszinierend, wie viele Menschen am Ende auf einer vielleicht etwas zu kleinen Leinwand doch alles mitbekommen haben. Eine prima Sache, dass die Übertragung kurzfristig noch organisiert wurde. Am Sonntag gab es für mich kein U&D mehr, ich musste dann doch wieder zurück ins Fichtelgebirge, aber auch an dem einen intensiven Tag habe ich genug nette Leute getroffen, ich musste dann nur vor Max Prosa “flüchten”, das ist mir in bester Stimmung dann etwas zu viel Heulsusengenöle, zu viel Hype und ganz bestimmt nichts für meinen Geschmack. Aber so ist das ja immer auf dem U&D.

Vielen Dank an dieser Stelle an alle Organisatoren für ein tolles Festival, tolle Musik und überhaupt. Ich freue mich aufs nächste Jahr.


Würzmischung #52 – Mit Tilman Hampl auf dem U&D
Freitag, 1. Juli 2011, 13:33 Uhr unter Kultur, Medien, Internet, Computer, Würzburg, Würzmischung / Podcast.
Von: Alex
[ Kommentare: keine ]

Nach einer viel zu langen Winter- und Frühlingspause unserer Würzmischung haben Ralf und ich am letzten Wochenende auf dem U&D wieder losgelegt und die Würzmischung #52 aufgenommen. Am Sonntagmittag, wenn sich alle noch etwas müde mit “Guten Morgen” begrüßen und im Backstage-Bereich zielsicher zum Kaffeeautomaten torkeln, haben wir uns mit U&D-Mitorganisator Tilman Hampl und ihn einfach reden lassen. Irgendwann ist uns dann aufgefallen, dass wir an der gleichen Schule waren, die Erinnerungen daran haben wir allerdings nicht im Podcast ausgetauscht.

Die nächste Nummer lässt sicherlich nicht so lange auf sich warten, großes Ehrenwort.

Zum Download.


Zeitraffer-Video vom U&D 2011
Freitag, 1. Juli 2011, 13:27 Uhr unter Kultur, Würzburg.
Von: Alex
[ Kommentare: keine ]

Tilmans Webcam hat den Aufbau, das Festival und den Abbau alle fünf Minuten mit einem Foto dokumentiert. Aus den Einzelbildern ist nun ein Zeitraffervideo entstanden, auf dem sich jeder, der auf dem U&D 2011 war, gerne suchen darf.

Danke für ein tolles Festival. Hier im Blog folgen weitere Bilder, wenn ich Zeit dafür habe.


U&D 2011 – Was auf die Ohren
Sonntag, 26. Juni 2011, 11:33 Uhr unter Kultur, Würzburg.
Von: Alex
[ Kommentare: keine ]

Das U&D ist ein Familienfestival, auf dem auch die Kleinen ihr Programm im Kinderzirkuszelt haben, um sich dort so wohl zu fühlen wie die Erwachsenen.

Allerdings sieht man viel zu viele Eltern, die mit ihren kleinen Kindern über das Gelände laufen, ohne dass die Kleinen einen Gehörschutz tragen. Nicht gut…

Für die Älteren gibt es übrigens für 50 Cent Ohrenstöpsel an der Infobude.


U&D 2011 – Ralf on stage
Samstag, 25. Juni 2011, 15:27 Uhr unter Kultur, Würzburg.
Von: Alex
[ Kommentare: keine ]

Es regnet, aber nicht mehr lange. das Wetter wird schön und Pohlmann singt ja auch vom Sommer, der hoffentlich nicht mehr lange auf sich warten lässt.

Auf der Drinnen-Bühne gibt es auf jeden Fall trockene Plätze, Ausreden gibt es also nicht. Zudem moderiert heute Ralf. Da bleibt kein Auge trocken.

20110625-153229.jpg


U&D 2011 – Útidúr
Samstag, 25. Juni 2011, 12:31 Uhr unter Kultur, Würzburg.
Von: Alex
[ Kommentare: keine ]

Der Kontrast zu Bon’s Balls war hart. Während des Auftritts der Hardrocker haben sich die zwölf Damen und Herren von Útidúr hinter der Bühne königlich amüsiert und getanzt und gerockt, was das Zeug hält. Auf der Bühne waren sie dann sehr viel ruhiger, es hätte auch nicht ganz zu ihrer Musik gepasst.

Die süße Sängerin schien direkt aus Lórien gekommen zu sein, nur Legolas hat gefehlt, aber Orlando Bloom war ja schon letzten Sommer in Würzburg. Sie haben sich also verpasst. Anfangs hat mir die Musik wirklich gut gefallen, der ruhige Abschluss gehört auf dem U&D einfach dazu, aber auf Dauer hat es mir dann doch nicht gefallen. Zu verträumt und zu melancholisch für meinen Geschmack.


U&D 2011 – Bon’s Balls
Samstag, 25. Juni 2011, 11:52 Uhr unter Kultur, Würzburg.
Von: Alex
[ Kommentare: keine ]

Ich bin wirklich kein Fan von AC/DC und meine Best of auf CD höre ich auch nie an. Aber die Jungs von Bon’s Balls schaffen es alle paar Jahre auf dem U&D, dass mir die Musik saumäßig gut gefällt, weil die live einfach genial sind.


Tim Young

Mobbel Johnson rennt auf der Bühne rum, als stünde er unter Vollstrom, auch Tim Young braucht die ganze Breite der Bühne für seine Bühnenshow. Das Publikum ist vom ersten Lied an voll dabei, als dann chick singer auf die Bühne geholt werden, johlt die Menge noch mehr. Eine tolle Show, die noch drei Stunden hätte gehen können, wenn es nach dem Willen des Publikums gegangen wäre, allerdings hätte Tim Young dann nichts mehr angehabt. Ein Handtuch, mit dem er sich vorher Gesicht, Achseln und den nackten Hintern abgewischt hat, flog ins Publikum und die Herren verließen die Bühne selbst dann nicht, als Birigt Süß schon abmodieren wollte und der Strom abgedreht war.

Cause I’m T.N.T., I’m dynamite… Zum wiederholten Mal ein absolutes Highlight auf dem U&D.


U&D 2011 – Offizielle Eröffnung
Samstag, 25. Juni 2011, 1:28 Uhr unter Kultur, Würzburg.
Von: Alex
[ Kommentare: keine ]

Vor der offiziellen Eröffnung des U&D 2011 durch Bürgermeister Dr. Adolf Bauer wurde er von Birgit Süß noch gebrieft, wie er die Menge grüßen soll. Die Metalhörner kannte er nicht.

Was bei der Generalprobe fast geklappt hat, ist auf der Bühne dann nicht ganz gelungen, aber dafür ist “Adi” Bauer dann auch wunderbar authentisch. Von Tilman musste er nicht lange überredet werden, das U&D-Shirt auf der Bühne anzuziehen.

Weitere Bilder folgen. Aber nicht mehr heute Nacht.


U&D 2011 – Twitterwall
Freitag, 24. Juni 2011, 18:47 Uhr unter Kultur, Würzburg.
Von: Alex
[ Kommentare: keine ]

In diesem Jahr hängt an der Draußen-Bühne eine 7,5 Meter breite LED-Anzeige, in der in den Umbaupausen die aktuellsten Tweets mit dem Hashtag #udwue zu sehen sind.

Hinter der Wand steckt auf den ersten Blick eine sehr einfache Technik, die Moderatorin des heutigen Tages, Birgit Süß, muss nur die Leertaste des angeschlossenen Rechners drücken, schon ist die Twitterwall deaktiviert. Oder eingeschaltet. Dahinter verbirgt sich aber ein Programm der Firma Steinigke Showtechnic, die die Anzeige zur Verfügung gestellt hat, das dann doch nicht so einfach ist.

20110624-184720.jpg

20110624-184945.jpg


U&D 2011 – Tilman
Freitag, 24. Juni 2011, 1:44 Uhr unter Kultur, Würzburg.
Von: Alex
[ Kommentare: keine ]

Tilman ist kein Musiker, Tilman ist für die Öffentlichkeitsarbeit des U&D-Vereins zuständig und steckt federführend hinter der Social-Network-Offensive, die die U&D-Macher gestartet haben. Sicher auch deshalb gibt es ja auf der Draußen-Bühne die Twitterwall, eine 7,5 Meter breite LED-Wand, auf der in den Umbaupausen die aktuellsten Tweets mit dem Hashtag #udwue zu sehen sind.

Tilman hat heute auch auf der Draußen-Bühne moderiert und hat das auch echt gut gemacht. Wir haben schon überlegt, ob er mal professionell rhythmische Sportgymnastik gemacht hat, so wie er auf die Bühne gesprungen ist. Da Tilman auch sehr gerne mit seiner Leica-Kamera fotografiert, können 20 seiner Bilder im Kunstzelt im Rahmen der diesjährigen Ausstellung bestaunt werden.

Tilman Hampl ist auch unser Gast zum Ende der Winter- und Frühlingspause der Würzmischung.


« Vorherige Einträge 


Seiten
Blogroll
Top-Seiten
Letzte Kommentare
Gästebuch

    Melli
    Da lass ich mal liebe Grüße da, Herr Kollege! Guten Rutsch! ...
    DayLight
    Hier hab ich grad Boot bestellt für ne Kanutour: http://www.willis-bootsve...
    Leila
    Ich giere nach dem letzten Dittsche! :D Bitte schreiben, danke. ...
    gravatar Alex
    Kann Ihnen leider nicht weiterhelfen. Ich freue mich aber, dass Ihnen meine...
    Ehrhardt, Kati
    Ich bin auf die Seite gestoßen, weil ich meinem Sohn Blockflöte spielen bei...

    Zum "alten" Gästebuch
Infos
wuerzburcher.de

Wirb ebenfalls für deine Seite
Blog Top Liste - by TopBlogs.de kostenloser Counter
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de blogoscoop
Meta