Ein überflüssiger Bürgerentscheid

Alex

7. Februar 2013

6 thoughts on “Ein überflüssiger Bürgerentscheid

  1. Selbst wenn Anselm Grün dort seine Bücher zehn Meter hoch stapeln will, weil er sie nicht mehr los wird, dann ist mir der Ausgang von dem Bürgerentscheid egal. Ich werde garantiert NICHT zur Abstimmung gehen, weil mir dafür jede Minute zu schade ist.

  2. Hab ich das richtig verstanden? Man kommt da gar nicht „öffentlich“ rein.
    Finde das auch schön, dass einer der Sprecher aus Werneck kommt.

  3. Alter.
    100 000 Euro?

    Die Stadt hat keinen Cent mehr, den sie in vernünftige Dinge stecken kann und dann so was.

    Wo kann ich die Initiatoren wegen Verschwendung öffentlicher Gelder verklagen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.