Hauptbahnhof und Bahnhofsvorplatz – Aus dem Archiv von Willi Dürrnagel

Es scheint, als würde im Würzburger Stadtrat mal eine Entscheidung getroffen, gegen die sich nicht postwendend eine Bürgerinitiative formiert, um den nächsten Verhinderer-Entscheid auf den Weg zu bringen. Nahe des Bahnhofs scheinen sich ja in Sachen Frankenhalle und Posthalle mal wieder die Pseudo-Ringparkschützer-Arcadenverhinder in Stellung zu bringen, um ein vermeintliches […]

Gilde Giemaul: Ein gutes Pferd springt nicht höher als es muss!

Im pittoresken Süd-Würzburger Stadtteil Heidingsfeld, geschmückt mit Weinlaub und der alten Stadtmauer, ist die Welt in bester Ordnung, liebe SMAUL-Leser, glückliche, ja: euphorische, weltoffene, tolerante Menschen wohnen hier in dem Gebiet zwischen Katzenberg und Main, zwischen Kickers-Stadion und Feldern Richtung Winterhausen. Sie umarmen die Trauerweiden in den Mainauen vor lauter […]

Das Oeggtor – Aus dem Archiv von Willi Dürrnagel

Eigentlich wollte ich das folgende Bild von Gunther Schunk vom 24.09.17 schon letztes Jahr hier veröffentlichen, ich hatte nur einfach keine Zeit, ein kleiner Würzburcher war daran nicht ganz unbeteiligt. Am 24. September 2017 wurde nämlich das Oeggtor demontiert und abtransportiert, da es in der Würzburger Kunstschmiede Schrepfer restauriert wurde. […]

Klaus I. – Heuberger als Sonnenkönig der Landesgartenschau Würzburg

Im Oktober, liebe SMAUL-Leser, ging nach Monaten unter knallheißer Sonne die Landesgartenschau Würzburg zuende. Wie unsere Leib- und Magen-Postille Mainpost berichtete, muss die Stadt jetzt rund 5 Millionen Euro für das Defizit der LGS 2018 drauflegen. Ursprünglich waren lediglich 0,8 Millionen Unterdeckung für die Veranstaltung kalkuliert. Deren Bau, Umbau und […]

Alt-Würzburg – Aus dem Archiv von Willi Dürrnagel

Ich weiß gar nicht, wie oft ich in einem Anfall der Euphorie Besserung gelobt habe, um meinem Blog neues Leben einzuhauchen. Ich will ihn nicht aufgeben, dafür liegt er mir zu sehr am Herzen, ich will ihn aber nicht allein als Plattform für Smaul erhalten. Einen Weg gefunden, wie ich […]

Vom Lärm und Krach/ am Quellenbach/ liegt Würzburg wach!

Was gibt es in Würzburg um alle möglichen Baupläne für ein Zinnober, liebe SMAUL-Leser! Es ist für Brüder, die schwach im Geiste sind, wie die SMAUL-Redaktion oder ihre infame Leserschaft, einfach nicht zu verstehen, warum hässliche Pavillons nicht abgerissen werden dürfen, warum man die kleinste Fußgängerzone der Welt einrichtet oder […]

4 PLAKAT-RATSCHLÄGE DER SMAUL AN SÖDER!

Liebe SMAUL-Leser, ein Plakat der Satire-Partei Die PARTEI schlägt in Bayern hohe Wellen. Die Würzburger PARTEI-Kandidatin Andrea Kübert ist darauf zu sehen. Sie hält den abgerissenen Kopf Söders in der Hand, ist ein bisschen blutverschmiert. Neben ihr der Slogan „Christliche Werte hochhalten“. Kommentare, Diskussionen, auf der Straße sowie im Internet […]

Unsere Landesgartenschau 2018

Schade, jetzt ist die Landesgartenschau 2018 vorbei. Ich werde etwas vermissen, auch wenn das Gelände im Frühjahr der Öffentlichkeit wieder zur Verfügung gestellt wird und wir mit Sicherheit auch dann regelmäßig oben unterwegs sein werden. Was wurde nicht alles gemeckert, seit die Landesgartenschau im April ihre Pforten geöffnet hat. Klar, […]

Unvernünftig, dumm oder einfach nur ignorant und rücksichtslos

In Würzburg gibt es eine mehr als aggressive Radfahrerlobby, die sofort mit „Aber die Autofahrer“-Beißreflexen reagiert, wenn das Verhalten der Radler kritisiert wird. Natürlich möchte niemand Teil dieser aggressiven Radfahrerlobby sein, es sind nur erstaunlicherweise immer wieder die gleichen Nasen, die genau diesen Beißreflex zeigen und sich auch politisch entsprechend […]

3 TOP-IDEEN, UM TROTZ KÄLTE & SCHNEE DEN FRÜHLINGSANFANG ZU FEIERN!

20.3.2018, liebe Leser, es ist endlich Frühjahrsanfang! Wie haben wir in den immer düsterer werdenden Monaten Oktober bis Dezember und auch noch im kalten Januar und Februar den Frühling herbeigesehnt. Die Luft schwer vom Blütenduft, ein lauer, angenehmer Wind, blühende Wiesen, verliebte, zwitschernde Vögel, ja selbst bei den Ältesten, Hässlichsten […]